Damit die Sportwagenmiete perfekt wird:

Ferrari F430 Cockpit

10 effektive Tipps zum Sportwagen mieten

Es ist der Traum vieler Männer (und von immer mehr Frauen): Den eigenen Traumwagen mieten und so in den Genuss kommen, auch einen eigentlich unerreichbaren Sportwagen selbst fahren zu dürfen. Doch Obacht: Seit jeher tummeln sich in dieser Branche immer wieder schwarze Schafe, die das vermeintlich schnelle Geld wittern und so die eigentliche einmalige Sportwagenmiete ganz schnell in einen Albtraum verwandeln können. Wir von DRIVAR® möchten euch deshalb ein paar Tipps mitgeben, worauf ihr beim Ausleihen eures persönlichen Traumautos achten solltet:

McLaren Schwarzwald Front 3

  1. Selbstfahrervermietversicherung: Alle in Deutschland zugelassenen Mietwagen müssen mit einer sogenannten Selbstfahrervermietversicherung angemeldet sein – Sonst droht der komplette Verlust des Versicherungsschutzes und die Haftung für den Mieter kann schnell in die Hunderttausende steigen. Achtet deshalb stets auf diese Versicherung, um auf der sicheren Seite zu sein.
  2. Selbstbeteiligung: Dass eine Kaution für die Miete hinterlegt werden muss, sollte den meisten Interessenten bekannt sein. Jedoch gilt: Die Kaution ist nicht (immer) identisch zur Selbstbeteiligung im Schadenfall! Diese versteckt sich meist im Kleingedruckten und sollte vor der Miete erfragt werden, um alle Unklarheiten zu beseitigen.
  3. Fahrzeugalter: Was gibt es Schlimmeres als zwar seinen absoluten Traumwagen zu fahren, aber schon beim Einsteigen über den verschlissenen Sitz zu rutschen, das abgegriffene, speckige Lenkrad zu greifen und dann vom Motor mehr Nebengeräusche als Auspuffsound zu hören? Natürlich gibt es scheinbar unschlagbar günstigen Sportwagen zum Mieten, aber manchmal sind ein paar mehr Euro gut investiertes Geld, um das Erlebnis nicht zu zerstören.
  4. Zusatz-Kilometer: In der Branche der Sportwagenvermietung ist es üblich, eine Kilometerbegrenzung pro Tag vorzugeben. Oftmals jedoch wird jeder überzogene KM im Anschluss deutlich teurer abgerechnet als wenn man vor der Miete mit dem Vermieter die Zusatz-Kilometer bespricht.
  5. Preisvergleich: Wir sprechen hier von der Vermietung von High-End-Automobilen mit fast immer sechsstelligen Werten. Der Preis ist nur eines von vielen Vergleichskriterien, sollte aber nicht überschätzt werden, wenn dafür andere Bedingungen die ersehnte Sportwagenmiete in ein Erlebnis der anderen Art verwandeln. Qualität hat nunmal Ihren Preis. Oder würdet Ihr einen defekten Fernseher kaufen, nur weil der Preis so schön günstig war!?Audi R8 Spyder Ingolstadt Heck
  6. Kundenservice: Der Markt der Autovermietung wächst und wächst, auch im Bereich der Luxusfahrzeuge – Das hat aber teilweise auch seine Schattenseiten: Unseriöse Privatanbieter auf Kleinanzeigen, nebenberufliche Hobbyvermieter oder auch einige der großen Budget Autovermietungen offerieren exotische Fahrzeuge zu scheinbar sensationell günstigen Preisen. Der Haken wartet dann an diversen Ecken: Lieblos gesäuberte und von Schäden übersäte Mietwagen, schlechte telefonische Erreichbarkeit (auch im Schadenfall!) und Fahrzeugübergaben auf irgendwelchen zwielichtigen Hinterhöfen sind da noch das geringste Übel. Tendenziell bieten etwas größere Sportwagenvermieter den besseren Service und auch Bewertungen und Erfahrungen auf diversen Internetportalen zeigen nicht nur objektiv, wo man sein Erlebnis unbeschwert genießen kann. Auch das Stehenlassen schlechter Bewertungen muss nicht negativ sein, zeugt es doch eher von ehrlicher Transparenz des Unternehmens. Nicht zuletzt sagt auch der Internetauftritt Einiges über den jeweiligen Anbieter aus und potenzielle Mietinteressenten sollten hier ruhig einen kritischen Blick riskieren. Denn wer nicht einmal die Kompetenz für eine zeitgemäße und ansprechende Webseite hat, ist mit der Vermietung von Luxuswagen eventuell ganz schnell überfordert.
  7. Zweitfahrer: Natürlich möchte man im Lamborghini nicht alleine auf der Autobahn fahren oder im Porsche 911 zum Eiscafé flanieren. Und ist der Appetit beim Passagier erst einmal geweckt, ist die Verlockung groß, selbst einmal ins Lenkrad zu greifen. Vorsicht ist hier geboten, wenn der Fahrer nicht im Mietvertrag vermerkt ist – Unter Umständen besteht hier gar kein Versicherungsschutz. Deshalb ganz einfach offen mit dem Vermieter sprechen und vor der Miete Zweitfahrer mit eintragen lassen.
  8. Rennstrecke: Mit dem geliehenen Audi R8 direkt zum Nürburgring und schnell ein paar Runden für eine neue Bestzeit auf der Hausstrecke drehen? Keine gute Idee! Nahezu jede Autovermietung schließt die Verwendung des Mietwagen auf Rennstrecken, Teststrecken und generell abgesperrten Abschnitten aus. Kein Wunder, ist doch der Verschleiß hier schnell erhöht und besteht mit der normalen KFZ-Vollkaskoversicherung kein Versicherungsschutz im Schadenfall!
  9. Fahrzeugübergabe: Es ist schnell geschehen und die schöne 20″-Schmiedefelge hat ungewollte Bekanntschaft mit einer Bordsteinkante gemacht. Aber war der Schaden nicht vielleicht schon vorhanden? Oder werden dem Mieter hier Schäden berechnet, die er gar nicht zu verantworten hat? Auch wenn es Zeit kostet, so ist eine ordentliche Fahrzeugabnahme gemeinsam mit dem Vermieter ein absolutes Muss – Und wer alle Vorschäden mit dem Smartphone festhält, ist definitiv auf der sicheren Seite.
  10. Bilder: Der Traum ist perfekt ausgemalt: In wenigen Stunden wird der feuerrote Ferrari frisch poliert vor der heimischen Garage stehen und neidische Nachbarn provozieren. Damit bei der Abholung und dem Anblick des plötzlich in unheimlich behaglichem Silber lackierten italienischen Renners nicht alle Seifenblasen zerplatzen, sollten die Fotos der Angebotsseite doch bitteschön dem echten Premiumfabrikat entsprechen und nicht zufällig von irgendwelchen Webseiten kopiert worden sein.

Wir hoffen, mit diesen kleinen Auszügen allen Neulingen etwas Licht ins Dunkle zu bringen und Euch vor allem vor teuren Fehlentscheidungen zu bewahren!

Viel Spaß beim Sportwagen mieten wünscht Euch das Team von DRIVAR®

 

P.S.: Solltet ihr weitere offene Fragen haben oder Ergänzungen für diese Rubrik, zögert nicht uns zu kontaktieren!

Hinterlasse eine Antwort