Mercedes AMG GT – Zahlen, Daten, Fakten und ein Fahrbericht

Alles √ľber den Mercedes AMG GT

Du m√∂chtest so viel wie m√∂glich √ľber den Mercedes AMG GT erfahren? Was ihn so besonders macht? Seine technischen Daten und besondere Ausstattungsmerkmale? Was der Mercedes AMG GT kostet? Wer seine st√§rksten Konkurrenten sind? Und vor allem: Wie er sich f√§hrt?

Dann bist du hier genau richtig! Wir zeigen dir alles, aber auch wirklich alles, was du √ľber den Mercedes AMG GT wissen musst.

Die Modellgeschichte der Mercedes-AMG GT-Baureihe

Die Mercedes-AMG GT-Baureihe markiert einen bedeutenden Meilenstein in der Geschichte der renommierten Marke aus Stuttgart. Die Entwicklung dieser Baureihe begann in den fr√ľhen 2010er Jahren, als Mercedes-AMG beschloss, einen neuen Hochleistungssportwagen zu kreieren. Die Baureihe Mercedes-AMG GT wurde erstmals auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 2014 in Frankfurt am Main der Welt√∂ffentlichkeit vorgestellt und setzte die Tradition der legend√§ren AMG-Sportwagen fort. Das Design des Mercedes-AMG GT vereint klassische Elemente mit moderner Eleganz und aerodynamischen Verbesserungen.

Die Baureihe Mercedes-AMG GT bietet eine breite Palette von Modellvarianten, beginnend mit dem Basismodell GT und reichend bis zu den leistungsstarken GT-R und GT Black Series Modellen. Eine herausragende Eigenschaft ist der umfangreiche Einsatz von Hochleistungsmaterialien wie Aluminium und Kohlefaser, um das Gewicht zu minimieren und die Leistung zu maximieren. Die verschiedenen Varianten werden von leistungsstarken Biturbo-V8-Motoren angetrieben, die die charakteristische Leistung und Klangkulisse der AMG-Modelle hervorheben.

Die Mercedes-AMG GT-Baureihe zeichnet sich auch durch ihre fortschrittliche Technologie aus. Das Interieur wurde mit hochwertigen Materialien gestaltet und bietet ein innovatives Infotainmentsystem, das modernste Konnektivitätsoptionen und Bedienkomfort bietet. Zudem sind in der AMG GT-Serie fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme integriert, die nicht nur die Sicherheit, sondern auch den Fahrkomfort auf ein neues Level heben.

Mit der Baureihe Mercedes-AMG GT zeigt Mercedes-AMG erneut sein Engagement f√ľr Exzellenz im Bereich der Hochleistungssportwagen. Diese Fahrzeuge repr√§sentieren die Fusion aus Tradition und Innovation, die die AMG-Modelle seit Langem zu Synonymen f√ľr Fahrspa√ü und technische Raffinesse machen.

Hintergrund: Die Geschichte des Mercedes AMG GT

Die Geschichte des Mercedes-AMG GT ist eine aufregende Reise durch die Welt der Hochleistungs-Sportwagen, die im Jahr 2014 begann. Mercedes-AMG enth√ľllte erstmals den AMG GT auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt und schuf damit einen Sportwagen, der das Erbe von AMG mit Rennsporttechnologie verband.

Der Ursprung des AMG GT liegt im Motorsport, wo Mercedes-AMG bereits mit seinen Rennfahrzeugen Erfolge feierte. Die Idee hinter dem AMG GT war es, ein Stra√üenauto zu entwickeln, das die Rennsportgene seines Vorg√§ngers tragen w√ľrde. Von Anfang an wurde der AMG GT von einem leistungsstarken Biturbo-V8-Motor angetrieben, der beeindruckende Beschleunigung und H√∂chstgeschwindigkeiten erm√∂glichte.

Im Laufe der Jahre hat der AMG GT mehrere Evolutionen durchlaufen, wobei jede Generation fortschrittliche Technologien und Leichtbaumaterialien integrierte. Die Modelle wurden nicht nur leistungsst√§rker, sondern auch aerodynamisch optimiert, um eine verbesserte Stra√üenlage und Fahrstabilit√§t zu bieten. Die Einf√ľhrung des AMG Speedshift DCT-Doppelkupplungsgetriebes in den sp√§teren Generationen erm√∂glichte schnelle Gangwechsel und trug ma√ügeblich zur Performance des AMG GT bei.

Der AMG GT hat auch auf den Rennstrecken weltweit beeindruckende Erfolge gefeiert, von Langstreckenrennen bis zu bekannten Motorsportevents wie dem 24-Stunden-Rennen auf dem N√ľrburgring. Die Rennsportgene des AMG GT spiegeln sich in seiner Pr√§zision und Agilit√§t wider, die Fahrern auf der Stra√üe das Gef√ľhl geben, ein echtes Rennauto zu beherrschen.

Die j√ľngste Generation des Mercedes-AMG GT ‚Äď der hier vorgestellte Mercedes-AMG GT der Baureihe 2024 ‚Äď ist ein technologisches Wunderwerk, das die Essenz des Motorsports in einem Stra√üenfahrzeug einf√§ngt. Mit seinem markanten Design, dem charakteristischen Panamericana-K√ľhlergrill und den breiten Radk√§sten bleibt der AMG GT ein Symbol f√ľr Leistung und Fahrspa√ü, das die begeisterte Fangemeinde auf der ganzen Welt weiterhin fasziniert.

Was macht den Mercedes AMG GT so besonders?

Die aktuelle Speerspitze des Mercedes-AMG GT verf√ľgt √ľber zahlreiche technische Innovationen, die bisher bei keinem anderen Stra√üenfahrzeug ‚Äď insbesondere nicht bei einem Serienmodell von Mercedes ‚Äď zu finden waren:

Revolutionäres Aerodynamikkonzept

Bereits der normale Mercedes AMG GT generiert mit seinem auff√§lligen Heckfl√ľgel und verschiedenen aerodynamischen Ma√ünahmen einen erheblichen Abtrieb. Der AMG GT setzt jedoch neue Ma√üst√§be und erzeugt mit unglaublichen 600 kg Abtrieb bei 250 km/h mehr Abtrieb als jeder andere Stra√üensportwagen zuvor.

Dies wird durch eine Kombination aus einem markanten Heckfl√ľgel, aerodynamischen Ver√§nderungen an der Fahrzeugfront und seitlichen Lufteinl√§ssen erreicht. Zus√§tzlich wurde ein spezielles DRS (Downforce Reduction System) eingebaut, das den Abtrieb auf Knopfdruck reduzieren kann, um die H√∂chstgeschwindigkeit zu erh√∂hen.

Extreme Leichtbauweise

Im Motorsport und bei Hochleistungssportwagen ist ein hervorragendes Leistungsgewicht entscheidend. Mercedes AMG hat beim AMG GT  an vielen Stellen den Leichtbau perfektioniert. Dazu gehören Karosserieteile aus Carbon, ein leichtes Titan-Abgassystem und eine Vielzahl weiterer Gewichtsreduktionen, um das Auto so leicht wie möglich zu machen.

Antrieb: 4,0-Liter-V8-Biturbo-Motor

Der AMG GT ist mit einem 4,0-Liter-V8-Biturbo-Motor ausgestattet, der eine Leistung von 730 PS bietet und eine H√∂chstgeschwindigkeit von 325 km/h erreichen kann. Dieser Hochleistungsmotor sorgt f√ľr beeindruckende Beschleunigungswerte und eine beeindruckende Leistung auf der Rennstrecke.

Hochwertige Ausstattung: Das AMG Track Package

F√ľr diejenigen, die das maximale Leistungspotenzial aus ihrem AMG GT herausholen m√∂chten, gibt es das optionale AMG Track Package. Dieses Paket beinhaltet unter anderem einen feststehenden Heckfl√ľgel aus Carbon, spezielle Leichtbausitze, ein Rennlenkrad und eine Feuerl√∂schanlage, um das Fahrzeug f√ľr den Rennstreckeneinsatz zu optimieren.

Der Mercedes AMG GT ist ein technologisches Meisterwerk, das die Grenzen der Leistungsf√§higkeit auf der Stra√üe und auf der Rennstrecke neu definiert. Mit seinem aggressiven Design, den aerodynamischen Verbesserungen und dem leistungsstarken Motor bleibt der AMG GT ein Symbol f√ľr H√∂chstleistung und Fahrspa√ü, das die Auto-Enthusiasten weltweit begeistert.

Technische Daten des Mercedes AMG GT

Antrieb des Mercedes AMG GT

  • Motor: 8-Zylinder Biturbo-Motor
  • Kraftstoffart: Benzin Super Plus
  • Hubraum: 3982ccm
  • Verdichtung: 9,5:1
  • Motorleistung: 470 kW / 639 PS bei 6500 UPM
  • Drehmoment: 900 Nm bei 2500-4500 UPM
  • Antriebsart: Hinterradantrieb (RWD)
  • Getriebe: 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe
  • Schadstoffarm: EURO 6d

Karosserie des Mercedes AMG GT

  • Fahrzeugtyp: Coup√©
  • Sitzpl√§tze: 2 Personen
  • Abma√üe: L√§nge 4551mm x Breite 1939mm x H√∂he 1287mm
  • Radstand: 2630mm
  • Spurweite: 1657mm vorn / 1627mm hinten
  • Bodenfreiheit: 130mm
  • Kofferraumvolumen: 350 Liter
  • Leergewicht: 1625kg
  • Gewichtsverteilung: 47,3% vorn / 52,7% hinten zul√§ssige
  • Gesamtgewicht: 2055kg
  • Zuladung: 430kg
  • Fahrwerk: Einzelradaufh√§ngung mit Schraubenfedern und Sto√üd√§mpfern
  • Lenk√ľbersetzung: 15,5:1 Felgengr√∂√üe: 9j x 19‚Ä≥ vorn / 12j x 20‚Ä≥
  • hinten Reifen: Michelin Pilot Sport 4S
  • Reifengr√∂√üe: 265/35-R19 vorn / 305/30-R20 hinten

Fahrleistungen

  • H√∂chstgeschwindigkeit: 317 km/h
  • Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 3,2 Sekunden
  • Beschleunigung 0 auf 200 km/h: 10,5 Sekunden
  • Bremsweg 100 auf 0 km/h: 30,5m
  • Bremsweg 200 auf 0 km/h: 102,0m

Testberichte vom Mercedes AMG GT

Der Mercedes AMG GT wurde von der Fachpresse und Automobiljournalisten √ľberm√§√üig gelobt und erhielt fast ausschlie√ülich hervorragenden Kritiken. Anbei ein Auszug der nationalen wie internationalen Testberichte:

sport auto Supertest

Im Supertest der renommierten deutschen Zeitschrift „sport auto“ erzielt der Mercedes AMG GT¬† hervorragende Bewertungen in nahezu allen Kategorien und etabliert sich somit als einer der herausragendsten jemals von der Zeitschrift getesteten Hochleistungssportwagen.

-> zum Testbericht

TopGear Review 2023

Das britische Kulturmagazin TopGear w√ľrdigt den Mercedes AMG GT besonders f√ľr seine √ľberragende Performance in s√§mtlichen Fahrdynamikbereichen und beschreibt ihn als „einen Hochleistungssportwagen, der sich auf der Stra√üe wie ein Rennwagen verh√§lt.

-> zum Testbericht

Auto Bild Fahrbericht

In einem der fr√ľhesten Berichte √ľber das Fahrzeug hob die Auto Bild besonders die kompromisslose Ausrichtung des Mercedes AMG GT hervor, die heutzutage nur noch bei einer sehr begrenzten Anzahl von Autos zu finden ist und stark an die Welt des Motorsports erinnert.

-> Zum Fahrbericht

Zielgruppe: F√ľr wen eignet sich der Mercedes AMG GT?

Ganz klar: Der Mercedes AMG GT ist definitiv kein Auto f√ľr jedermann ‚Äď und das ist auch nicht sein Anspruch. Eingefleischte Enthusiasten von Mercedes AMG wissen jedoch genau, was sie an diesen Hochleistungsfahrzeugen so sehr sch√§tzen. Doch f√ľr wen eignet sich die ultimative Spitze der AMG GT-Baureihe √ľberhaupt?

Der Mercedes AMG GT ist das richtige Auto f√ľr alle, die…

  • mehr Wert auf pure Leistung als auf schlichte Eleganz legen
  • einen stra√üenzugelassenen Rennwagen suchen, der auf der Rennstrecke gl√§nzt
  • die Leidenschaft f√ľr den Motorsport in ihrem Herzen tragen und die Herausforderung auf der Rennstrecke suchen
  • eine auff√§llige Pers√∂nlichkeit haben und gerne im Rampenlicht stehen
  • einen herk√∂mmlichen Mercedes-Benz f√ľr zu gew√∂hnlich halten
  • auch im Jahr 2024 noch die Freude am puren Fahrspa√ü und der Performance auf der Stra√üe erleben m√∂chten

Was kostet der Mercedes AMG GT?

Der neue Mercedes-AMG GT Black Series hat einen Basispreis von 350.890‚ā¨. Wie allgemein bekannt ist, k√∂nnen zus√§tzliche Ausstattungen und Optionen die Kosten erheblich steigern ‚Äď bei einem Hochleistungssportwagen wie dem AMG GT Black Series war und ist das schon immer der Fall. Einige Beispiele aus dem umfangreichen Ausstattungskatalog:

  1. Das AMG Track Package schl√§gt mit zus√§tzlichen 25.670,50‚ā¨ zu Buche.
  2. Die optionalen Keramikbremsen AMG Ceramic Composite Brake (CCB) sind ab 12.548,90‚ā¨ erh√§ltlich.
  3. Die Lackierung in einer individuellen Wunschfarbe kostet 8.982,10‚ā¨ extra.

Ein gut ausgestattetes Exemplar des Mercedes AMG GT kann also leicht die 400.000‚ā¨-Marke √ľberschreiten. Die begrenzte Verf√ľgbarkeit und die hohe Nachfrage auf dem Gebrauchtwagenmarkt k√∂nnen sogar dazu f√ľhren, dass Gebrauchtfahrzeuge zu Preisen √ľber dem Listenpreis gehandelt werden. Dies zeigt, dass der AMG GT nicht nur eine Investition in beeindruckende Leistung, sondern auch in Exklusivit√§t ist.

Konkurrenten des Mercedes AMG GT

Man k√∂nnte meinen, bei all den Vorschusslorbeeren f√§hrt der Mercedes AMG GT in einer g√§nzlich eigenen Liga – Doch das entspricht nat√ľrlich nicht ganz der Wahrheit. Unter den etablierten Sportwagenherstellern gibt es einige Konkurrenten, die es gerne mit dem Mercedes AMG GT aufnehmen:

Porsche 911 Turbo

Der Porsche 911 Turbo ist die supersportliche Variante des ohnehin äußerst leistungsstarken Porsche 911 und weist, wie auch der Mercedes AMG GT, zahlreiche Details direkt aus dem Motorsport auf.

Audi R8

Der Audi R8 mag zwar kein neues Modell im Portfolio des deutschen Herstellers sein, doch er stellt zweifellos die aktuellste Hochleistungsvariante von Audis RS-Abteilung dar und weist etliche technische Gemeinsamkeiten mit dem Lamborghini Huracan auf. 

Corvette C8 Stingray

Die neueste Corvette Stingray der Baureihe C8 stellt mit ihrem Mittelmotorkonzept und etlichen technischen Highlights eine ernstzunehmende Alternative im Bereich der Supersportwagen dar. 

Wie kannst du den Mercedes AMG GT fahren?

Allen von euch, denen bei den ganzen Highlights vom Mercedes AMG GT noch nicht das Wasser im Mund zusammengelaufen ist, k√∂nnen wir auch nicht helfen…

Allen anderen dagegen möchten wir zeigen, wie du noch heute den Mercedes AMG GT selber fahren kannst:

Option 1: Einen Mercedes AMG GT kaufen

Wer √ľber das n√∂tige Kleingeld verf√ľgt, kann sich nat√ľrlich den Mercedes AMG GT einfach bei Mercedes kaufen – So kannst jederzeit den AMG GT fahren und dir nat√ľrlich au√üerdem dein pers√∂nliches Traumauto konfigurieren.¬†

Leider dauert diese Option aufgrund der zu erwartenden Lieferzeit nicht nur eine ganze Weile sondern ist nat√ľrlich auch √§u√üerst kostspielig.

Option 2: Mercedes AMG GT Probefahrt

Eine andere Alternative ist nat√ľrlich eine Probefahrt mit dem Mercedes AMG GT in einem Mercedeszentrum deiner Wahl – G√ľnstiger wird man wohl nicht in den Genuss kommen, dieses Traumauto selber zu fahren.

Realistisch gesehen ist die Wahrscheinlichkeit jedoch √§u√üerst gering, da a) so gut wie kein Mercedeszentrum dieses Traumauto als Vorf√ľhrwagen auf Lager hat und b) wohl kaum jemand ein solch seltenes Auto wie den Mercedes AMG GT einfach so f√ľr eine Probefahrt herausgibt…

Option 3: Mercedes AMG GT mieten bei DRIVAR¬ģ

Wer weder gleich den Mercedes AMG GT kaufen m√∂chte noch √ľber die entsprechenden Beziehungen f√ľr eine Probefahrt im Porschezentrum verf√ľgt, der kann sich trotzdem noch heute bei DRIVAR einen Mercedes mieten – Ganz egal, ob es dann tats√§chlich ein Mercedes AMG GT zur Miete wird oder eines der zahlreichen anderen Modelle.

Option 4: Mercedes AMG GT Rennstreckentraining

Nirgendwo f√ľhlt sich ein Mercedes AMG GT so sehr zuhause wie auf einer echten Rennstrecke – Warum solltest du also nicht einfach bei DRIVAR ein Mercedes AMG GT Rennstreckentrainig buchen und dieses Motorsportmonster einmal selbst √ľber die Piste pilotieren?