fbpx

Nissan Sportwagen: Die Kultsportler aus Japan

Nissan gehört seit etlichen Jahrzehnten zu den größten und bekanntesten Autoherstellern in Japan. Doch bekannt sind die Fahrzeuge von Nissan weltweit und erfreuen sich aufgrund ihrer Zuverlässigkeit auch in den USA und Europa großer Beliebtheit. Das liegt nicht zuletzt an den immer neuen, technischen Innovationen und einem konkurrenzfähigen Preis-Leistungsverhältnis, mit denen die Autos von Nissan aufwarten können. 

Dabei stellt die Marke mit dem allseits bekannten Balken im Logo aber nicht nur die allseits bekannten Limousinen, Kombis und SUV´s her sondern hat auch ein Faible für die Athletik: Das Modellportfolio umfasst seit jeher einige sehr bekannte Nissan Sportwagen und wird kontinuierlich und zielsicher verbessert und hinsichtlich der Performance stetig optimiert.

Die Sportwagen von Nissan im Detail

Der Nissan GT-R

Schon sein Spitzname ist mehr als furchteinflößend: „Godzilla“, wie der Nissan GT-R auch genannt wird, ist der wohl kultigste Nissan Sportwagen überhaupt. Seinen Ahnenreihe reicht bis ins Jahr 1957 zurück und basiert ursprünglich auf besonders sportlichen Versionen vom Nissan Skyline. Nach etlichen Modellreihen kam im Jahr 2007 mit der noch immer aktuellen Baureihe R35 erstmals in der Geschichte ein eigenständiger Sportwagen mit dem Namen GT-R auf den Markt. Und er schlug ein wie eine Bombe! Obwohl der GT-R nach wie vor vier Sitzplätze und vor allem jede Menge Ausstattungsfeatures bietet, konnte er sich vom Start weg in Sachen Performance mit der etablierten Konkurrenz aus Europa und den USA messen. Aufgrund seiner Haltbarkeit und seines Optimierungspotenzials erfreut sich der Nissan GT-R nicht zuletzt in der Tuningszene größer Beliebtheit. 

Varianten vom Nissan GT-R

Das Spitzenmodell der Nissan Sportwagen gibt es ausschließlich als geschlossenes Nissan GT-R Coupé. Die einzig erhältliche Motorisierung ist ein doppelt aufgeladener V6-Motor mit 3,8 Liter Hubraum, der von 2007 bis heute in unterschiedlichen Leistungsstufen verbaut wird: Ursprünglich mit 485 PS versehen, erhielt der GT-R im Rahmen kontinuierlicher Modellpflegemaßnahmen stufenweise ein Upgrade auf 530 PS, auf 550 PS und zuletzt 570 PS. Das Topmodell der R35 GT-R-Baureihe trägt hingegen den Namen Nissan GT-R Nismo, ein speziell von der hauseigenen Motorsportabteilung von Nissan für die Rennstrecke optimierter Sportwagen mit üppigem Spoilerwerk jeder Menge Motorsportfeatures, der auch in der Leistung nochmals auf 600 PS gesteigert wurde.

Daten & Fakten zum Nissan GT-R

  • Was kostet ein Nissan GT-R? Neupreis ab 106.990€
  • Wie viel PS hat ein Nissan GT-R? Leistung 485 bis 600 PS
  • Wie schnell beschleunigt ein Nissan GT-R? Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 2,7 bis 3,5s
  • Wie schnell ist ein Nissan GT-R? Höchstgeschwindigkeit zwischen 310 bis 315 km/h

Der Nissan 370Z

Neben dem allmächtigen GT-R bietet Nissan seit etlichen Jahren mit der Z-Baureihe einen günstigeren Sportwagen für den Massenmarkt an. Die (noch) aktuelle Baureihe hört dabei auf den Namen Nissan 370Z und bringt alles mit, was einen echten Sportwagen auszeichnet: Ein agiles Fahrwerk mit perfekter Gewichtsverteilung, einen V6-Saugmotor mit üppigen 3,7 Litern Hubraum und passend dazu eine knackige 6-Gang-Handschaltung und den obligatorischen Heckantrieb. Das Ergebnis ist ein bezahlbarer Sportwagen, der sich auch in den Punkten Sportlichkeit und Alltagstauglichkeit nicht vor seinen etablierten Konkurrenten verstecken muss. 

Varianten vom Nissan 370Z

Das derzeitige Einstiegsmodell der Nissan Sportwagen gibt es sowohl als geschlossenes Nissan 370Z Coupé als auch als offenen Nissan 370Z Roadster. Auch motorseitig fällt die Wahl relativ leicht: Alle Varianten des 370Z werden vom bewährten und stets weiterentwickelten 3,7-Liter-V6-Motor befeuert. Das Basismodell bildet der ganz normale Nissan 370Z, während das Topmodell Nissan 370Z Nismo betitelt wird und – wie viele Topmodelle von Sportwagenherstellern – in mehrfacher Hinsicht auf eine optimale Rennstreckenperformance getrimmt wurde.

Daten & Fakten zum Nissan 370Z

  • Was kostet ein Nissan 370Z? Neupreis ab 34.100€
  • Wie viel PS hat ein Nissan 370Z? Leistung 338 bis 344 PS
  • Wie schnell beschleunigt ein Nissan 370Z? Beschleunigung von 0 auf 100 km/ in 5,2 bis 5,8s
  • Wie schnell ist ein Nissan 370Z? Höchstgeschwindigkeit 250 km/h

Wie kann ich einen Nissan Sportwagen fahren?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, in den Genuss zu kommen, selbst hinter dem Steuer eines Sportwagens von Nissan zu sitzen. Letzten Endes ist dies natürlich vor allem eine Budgetfrage.

Neuwagen kaufen

Die Sportwagen von Nissan sind natürlich alle als Neuwagen erhältlich. Neben dem Kauf im nächstgelegenen Nissan-Autohaus (bzw. muss im Falle des GT-R ein spezielles Nissan High Performance Center sein) haben sich hier inzwischen auch spezielle Leasing-Webseiten etabliert. Der Kauf eines Neuwagens ist natürlich naturgemäß die teuerste Variante, bietet aber auch einige Vorteile: Man erhält seinen Nissan genau in der Konfiguration, die man sich wünscht. Der Wagen hat die volle Herstellergarantie. Und auch der Zustand ist natürlich absolut makellos. 

Gebrauchten Sportwagen kaufen

Der Markt an gebrauchten Nissan Sportwagen ist riesig und genauso riesig ist auch das Angebot an dementsprechenden Verkäufern: Ob direkt beim Nissan-Händler, beim exklusiven Sportwagenhändler, beim normalen Gebrauchtwagenhändler, in einem entsprechenden Onlineportal oder aber aus privater Hand – Die Entscheidung liegt ganz beim Käufer. Der Kauf eines gebrauchten Sportwagens hat natürlich auch noch den Vorteil, dass man auch ältere, nicht mehr hergestellte Modellreihen wie zum Beispiel den ruhmreichen Nissan Skyline R34 GT-R erwerben kann. 

Nissan Sportwagen mieten

Eine Variante, die in den letzten Jahren sehr stark an Beliebtheit gewonnen hat, ist die Miete eines Sportwagens. Das bringt gleich mehrere Vorteile mit sich: Man muss kein Vermögen ausgeben, um sein persönliches Traumauto zu fahren. Alle Kosten sind bereits im Mietpreis inkludiert. Man kann völlig flexibel das Fahrzeug wechseln, wenn man Lust auf ein Neues hat. Und man hat keine lästigen, monatlichen Kosten, die einen auch dann belasten, wenn es finanziell mal etwas enger ist. 

Nissan GT-R mieten

Nissan 370Z mieten

Weitere DRIVAR® Produkte

Nissan Sportwagen Gutscheine

Rennstreckentraining

Nissan Sportwagen Langzeitmiete

Spread the love
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
sportwagen-iconSportwagen luxuswagen-iconLuxusautos oldtimer-iconOldtimer