Porsche 992 GT3 RS – Zahlen, Daten, Fakten und ein Fahrbericht

Alles ├╝ber den Porsche 992 GT3 RS

Du m├Âchtest so viel wie m├Âglich ├╝ber den neuen Porsche 992 GT3 RS erfahren? Was ihn so besonders macht? Seine technischen Daten und besondere Ausstattungsmerkmale? Was der Porsche 992 GT3 RS kostet? Wer seine st├Ąrksten Konkurrenten sind? Und vor allem: Wie er sich f├Ąhrt?

Dann bist du hier genau richtig! Wir zeigen dir alles, aber auch wirklich alles, was du ├╝ber den Porsche 992 GT3 RS wissen musst.

Die Modellgeschichte der Porsche-Baureihe 992

 
Die Porsche-Baureihe 992 ist ein Meilenstein in der langen Geschichte der Sportwagenmarke aus Zuffenhausen. Die Entwicklung dieser Baureihe begann in den fr├╝hen 2010er Jahren, als Porsche beschloss, den legend├Ąren 911 in seiner neuesten Iteration zu ├╝berarbeiten. Die Baureihe 992 wurde erstmals auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 2018 in Frankfurt am Main der Welt├Âffentlichkeit pr├Ąsentiert und kn├╝pfte nahtlos an die Tradition des ikonischen 911 an. Das Design der 992 erinnert an die zeitlose Linienf├╝hrung ihrer Vorg├Ąnger, wobei jedoch moderne Elemente und aerodynamische Verbesserungen eingeflossen sind.

Die Baureihe 992 umfasst eine breite Palette von Modellvarianten, angefangen von der Basisversion Carrera bis hin zu den leistungsstarken Turbo- und GT-Modellen. Ein bemerkenswertes Merkmal ist der Einsatz von Hochleistungsmaterialien wie Aluminium und fortschrittlichen Verbundstoffen, die dazu beitragen, das Gewicht zu reduzieren und die Leistung zu maximieren. Unter der Haube setzen die verschiedenen Varianten auf eine Palette hochmoderner Antriebssysteme, darunter leistungsstarke Turbomotoren, die die legend├Ąre Performance des 911 auf ein neues Niveau heben.

Die Baureihe 992 hebt sich auch durch ihre fortschrittliche Technologie hervor. Das Interieur wurde mit hochwertigen Materialien und einem innovativen Infotainmentsystem ausgestattet, das modernste Konnektivit├Ątsoptionen bietet. Zudem integriert die 992-Serie fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme, die nicht nur die Sicherheit, sondern auch den Fahrkomfort erh├Âhen.

Mit der Baureihe 992 beweist Porsche erneut sein Engagement f├╝r Exzellenz im Sportwagensegment. Diese Fahrzeuge verk├Ârpern die Kombination aus Tradition und Innovation, die den 911 seit Jahrzehnten zu einem Symbol f├╝r Fahrspa├č und technische Raffinesse macht.

Hintergrund: Die Geschichte des Porsche 911 GT3

Die Geschichte des Porsche 911 GT3 ist eine faszinierende Reise durch die Welt der Hochleistungs-Sportwagen, die im Jahr 1999 begann. Porsche pr├Ąsentierte erstmals den 911 GT3 der damaligen Baureihe 996 auf der Genfer Automobilausstellung und schuf damit eine Ikone, die das Erbe des 911 mit Rennsporttechnologie vereint.

Der Ursprung des GT3 liegt in der Rennsportwelt, wo Porsche mit dem 911 Cup-Fahrzeug bereits gro├če Erfolge verzeichnete. Die Idee hinter dem GT3 war es, ein Stra├čenauto zu schaffen, das die Rennsportgene seines Vorg├Ąngers tr├Ągt. Von Anfang an wurde der GT3 von einem hochdrehenden, leistungsstarken Motor angetrieben, der f├╝r beeindruckende Beschleunigung und H├Âchstgeschwindigkeiten sorgte.

Im Laufe der Jahre hat der 911 GT3 mehrere Evolutionen erlebt, wobei jede Generation fortschrittliche Technologien und Leichtbaumaterialien integrierte. Die Modelle wurden nicht nur leistungsst├Ąrker, sondern auch aerodynamisch optimiert, um eine bessere Stra├čenlage und Fahrstabilit├Ąt zu gew├Ąhrleisten. Die Einf├╝hrung des PDK-Doppelkupplungsgetriebes in den sp├Ąteren Generationen (ab Baureihe 991) erm├Âglichte blitzschnelle Gangwechsel und trug ma├čgeblich zur Performance des GT3 bei.

Der GT3 hat auch auf den Rennstrecken weltweit beeindruckende Erfolge gefeiert, von Langstreckenrennen bis zu bekannten Motorsportevents wie dem 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps. Die Rennsportgene des GT3 spiegeln sich in seiner Pr├Ązision und Agilit├Ąt wider, die Fahrer auf der Stra├če das Gef├╝hl geben, ein echtes Rennauto zu beherrschen.

Die j├╝ngste Generation des Porsche 911 GT3 – der hier vorgestellte Porsche 992 GT3 – ist ein technologisches Meisterwerk, das die Essenz des Rennsports in einem Stra├čenfahrzeug einf├Ąngt. Mit seinem charakteristischen Heckfl├╝gel, den breiten Radk├Ąsten und dem markanten Design bleibt der GT3 ein Symbol f├╝r Leistung und Fahrspa├č, das die begeisterte Fangemeinde auf der ganzen Welt weiterhin fasziniert.

Was macht den Porsche 992 GT3 RS so besonders?

Die aktuelle Speerspitze des Porsche 911 GT3 verf├╝gt ├╝ber etliche technische Leckerbissen, die so bisher noch bei keinem anderen Stra├čenfahrzeug – und schon gar nicht bei einem Serienmodell von Porsche – zu finden waren:

Extremes Aerodynamikkonzept

Schon ein aktueller Porsche 992 GT3 generiert mit seinem riesen Heckfl├╝gel und diversen anderen Ma├čnahmen eine ordentliche Menge Downforce. Der 992 GT3 RS verdreifacht diesen Wert jedoch und generiert mit unglaublichen 409kg Abtrieb bei 200km/h sogar immer noch doppelt so viel wie sein direkter Vorg├Ąnger!┬á

Erreicht wird dies nicht nur durch den sehr markanten Heckfl├╝gel, Lufteinz├╝ge in der Fahrzeugseite und Radhausentl├╝ftungen mit┬áSideblades f├╝r eine verbesserte Luftf├╝hrung sondern auch einige Fl├╝gelelemente an der Fahrzeugfront wie auch das aus dem Motorsport entlehnte K├╝hlungsprinzip mit einem schr├Ąg in der Fahrzeugfront verbauten Mittenk├╝hler.┬á

Direkt aus dem Motorsport: DRS 

Erstmals ├╝berhaupt bei einem Porsche Serienfahrzeug hat der 992 GT3 RS ein (vielen aus dem Motorsport bekanntes) Downforce-Reduction-System (DRS) serienm├Ą├čig verbaut – Hier l├Ąsst sich ein Teil des Heckfl├╝gels hydraulisch flach stellen oder aber fungiert als Airbrake und verk├╝rzt so den Bremsweg um 2,5m aus 200km/h.┬á

Extremer Leichtbau

Im Rennsport genauso wie bei hochperformanten Supersportwagen z├Ąhlt vor allem eins: Ein hervorragendes Leistungsgewicht. Und hier greift Porsche gleich an mehrerlei Stellen tief in die technische Trickkiste: Egal ob neue Seitent├╝ren aus Carbon, Magnesiumr├Ąder mit Zentralverschluss oder ┬áaber die ├Ąu├čerst leichten Schalensitze. Beim GT3 RS der Baureihe 992 hat Porsche auf jedes Gramm geachtet!

Antrieb: 4,0 Liter 6-Zylinder Boxermotor als Sauger

Schon l├Ąnger bekannt im 911 GT3 ist der 6-Zylinder-Boxermotor mit 4 Litern Hubraum und nochmals sch├Ąrferen Nockenwellen – Insbesondere hervorzuheben ist, dass es sich hierbei trotz aktueller Emmissionsvorschriften nach wie vor um einen heiser br├╝llenden und vor allem extrem hoch drehenden (>9.000 Umdrehungen pro Minute!) Saugmotor handelt!

Top-notch-Ausstattung: Das Weissach-Paket

Wer es performancetechnisch komplett auf die Spitze treiben will, ordert seinen 992 GT3 RS mit dem optionalen Weissach-Paket und bekommt daf├╝r unter anderem: Fronthaube, Dach, Spiegelabdeckungen und Heckfl├╝gel aus Echtcarbon in Sichtoptik, Schaltwippen aus dem Rennwagen Porsche 911 GT3 R und ein massiver ├ťberrollk├Ąfig mit entsprechenden Verstrebungen.┬á

Technische Daten des Porsche 992 GT3 RS

 

Antrieb des Porsche 992 GT3 RS

  • Motor: 6-Zylinder Boxer-Saugmotor
  • Kraftstoffart: Benzin Super Plus
  • Hubraum: 3996ccm
  • Verdichtung: 13,3:1
  • Motorleistung: 386kW / 525 PS bei 8500 UPM
  • Drehmoment: 465 Nm bei 6300 UPM
  • Antriebsart: Hinterradantrieb (RWD)
  • Getriebe: 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe
  • Schadstoffarm: EURO 6d

Karrosserie des 992 GT3 RS

  • Fahrzeugtyp: Coup├ę
  • Sitzpl├Ątze: 2 Personen
  • Abma├če: L├Ąnge┬á4572mm x Breite 1900mm x H├Âhe 1322mm
  • Radstand: 2457mm
  • Spurweite: 1630mm vorn / 1582mm hinten
  • Bodenfreiheit: 100mm
  • Kofferraumvolumen: 132 Liter
  • Leergewicht: 1525kg
  • Gewichtsverteilung: 38,8% vorn / 61,2% hinten
  • zul├Ąssige Gesamtgewicht: 1795kg
  • Zuladung: 270kg
  • Fahrwerk: Einzelradaufh├Ąngung mit Schraubenfedern und Sto├čd├Ąmpfern
  • Lenk├╝bersetzung: 14,1:1
  • Felgengr├Â├če: 10j x 20″ vorn / 13j x 21″ hinten
  • Reifen: Michelin Pilot Sport Cup 2R
  • Reifengr├Â├če: 275/35-R20 vorn / 335/30-R21 hinten┬á

Fahrleistungen

  • H├Âchstgeschwindigkeit: 296 km/h┬á
  • Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 3,3 Sekunden
  • Beschleunigung 0 auf 200 km/h: 10,8 Sekunden
  • Bremsweg 100 auf 0 km/h: 28,0m
  • Bremsweg 100 auf 0 km/h: 97,0m

Testberichte vom Porsche 992 GT3 RS

Der Porsche 992 GT3 RS wurde von der Fachpresse und Automobiljournalisten ├╝berm├Ą├čig gelobt und erhielt fast ausschlie├člich hervorragenden Kritiken. Anbei ein Auszug der nationalen wie internationalen Testberichte:

sport auto Supertest

Im Supertest der deutschen Zeitschrift sport auto gl├Ąnzt der Porsche 992 GT3 RS mit Bestnoten in fast allen Disziplinen und stellt somit einen der besten ├╝berhaupt je dort getesteten Sportwagen dar.

-> zum Testbericht

TopGear Review 2023

Das britische Kulturmagazin TopGear lobt den Porsche 992 GT3 RS insbesondere f├╝r seine exzellente Performance in s├Ąmtlichen Fahrleistungen und spricht von einem “Rennwagen mit Stra├čenzulassung”.

-> zum Testbericht

Auto Bild Fahrbericht

In einem der allersten Fahrberichte lobte die Auto Bild den Porsche 992 GT3 RS insbesondere f├╝r seine Kompromisslosigkeit nahe dem Rennsport, die heutzutage nur noch bei sehr wenigen Autos zu finden ist.

-> Zum Fahrbericht

Zielgruppe: F├╝r wen eignet sich der Porsche 992 GT3 RS?

Ganz klar: Der Porsche 992 GT3 RS ist definitiv kein Auto f├╝r jedermann – Und das will und soll er auch gar nicht sein. Eingefleischte Fans von Porsches GT-Baureihe wissen dagegen sehr genau, was sie an diesen Fahrzeugen so sehr lieben. Doch f├╝r wen eignet sich denn die motorsportliche Speerspitze von Porsche ├╝berhaupt?

Der Porsche 992 GT3 ist das richtige Auto f├╝r alle, die…

  • mehr Wert auf echte Performance als auf einfache Eleganz legen
  • einen echten Rennwagen mit legaler Stra├čenzulassung suchen
  • lieber auf einer richtigen Rennstrecke als auf der Stra├če zu Hause sind
  • einen festen Charakter mit sich bringen und auch mal auff├Ąllig unterwegs sind
  • einen normalen Porsche 911 Carrera f├╝r viel zu langweilig halten┬á
  • ein Auto auch im Jahre 2023 noch aus Spa├č am Fahren bewegen

Was kostet der Porsche 992 GT3 RS?

Der neue Porsche 992 GT3 RS hat einen Basispreis von 248.157ÔéČ.┬áWie wir alle jedoch wissen, treibt ein wenig Ausstattung die Kostennote ganz erheblich nach oben – Porsche GT3 fahren war eben noch nie g├╝nstig. Ein paar Beispiele aus dem Ausstattungskatalog:

  1. Das Weissach-Paket kostet 36.390,20ÔéČ extra.
  2. Die Keramikbremsanlage PCCB gibt es ab 9.186,80ÔéČ extra.
  3. Eine Farbkonfiguration in einer Farbe nach freier Wahl kostet 15.446,20ÔéČ extra.

Ein ordentlich ausgestattetes Exemplar des Porsche 992 GT3 RS kostet also schnell ├╝ber 300.000ÔéČ – Und die sehr begrenzte Verf├╝gbarkeit auf dem Gebrauchtwagenmarkt sorgt eher daf├╝r, dass selbst vorhandene Fahrzeuge noch ├╝ber dem offiziellen Listenpreis gehandelt werden.┬á

Konkurrenten des Porsche 992 GT3 RS

Man k├Ânnte meinen, bei all den Vorschusslorbeeren f├Ąhrt der 992 GT3 RS in einer g├Ąnzlich eigenen Liga – Doch das entspricht nat├╝rlich nicht ganz der Wahrheit. Unter den etablierten Sportwagenherstellern gibt es einige Konkurrenten, die es gerne mit dem Porsche 992 GT3 RS aufnehmen:

McLaren 765LT

Der McLaren 765LT ist die supersportliche Variante vom eh schon ├Ąu├čerst performanten McLaren 720S und weist wie auch der 992 GT3 RS auch etliche Details direkt aus dem Motorsport auf.

Ferrari 488 Pista

Der Ferrari 488 Pista ist zwar kein ganz neues Modell des italienischen Herstellers, aber es ist die bisher letzte Motorsport-Variante von Ferraris Mittelmotorbaureihe 488 GTB – vom Ferrari F8 Tributo gibt es ein solches Modell nicht.

Corvette C8 Z06

Auch die neueste Corvette-Baureihe mit dem K├╝rzel C8 Stingray hat eine ganz besonders potente Variante mit allerlei Motorsportextras in petto und h├Ârt auf den Namen Corvette C8 Z06.┬á

Wie kannst du den Porsche 992 GT3 fahren?

Allen von euch, denen bei den ganzen Highlights vom Porsche 992 GT3 RS noch nicht das Wasser im Mund zusammengelaufen ist, k├Ânnen wir auch nicht helfen…

Allen anderen dagegen m├Âchten wir zeigen, wie du noch heute den Porsche 992 GT3 selber fahren kannst:

Option 1: Einen Porsche 992 GT3 RS kaufen

Wer ├╝ber das n├Âtige Kleingeld verf├╝gt, kann sich nat├╝rlich den GT3 RS einfach bei Porsche kaufen┬á– So kannst jederzeit den 992 GT3 fahren und dir nat├╝rlich au├čerdem dein pers├Ânliches Traumauto konfigurieren.┬á

Leider dauert diese Option aufgrund der zu erwartenden Lieferzeit nicht nur eine ganze Weile sondern ist nat├╝rlich auch ├Ąu├čerst kostspielig.

Option 2: Porsche 992 GT3 RS Probefahrt

Eine andere Alternative ist nat├╝rlich eine Probefahrt mit dem Porsche 992 GT3 RS in einem Porschezentrum deiner Wahl – G├╝nstiger wird man wohl nicht in den Genuss kommen, dieses Traumauto selber zu fahren.

Realistisch gesehen ist die Wahrscheinlichkeit jedoch ├Ąu├čerst gering, da a) so gut wie kein Porschezentrum dieses Traumauto als Vorf├╝hrwagen auf Lager hat und b) wohl kaum jemand ein solch seltenes Auto wie den 992 GT3 RS einfach so f├╝r eine Probefahrt herausgibt…

Option 3: Porsche 992 GT3 RS mieten bei DRIVAR®

Wer weder gleich den Porsche 992 GT3 RS kaufen m├Âchte noch ├╝ber die entsprechenden Beziehungen f├╝r eine Probefahrt im Porschezentrum verf├╝gt, der kann sich trotzdem noch heute bei DRIVAR einen Porsche mieten – Ganz egal, ob es dann tats├Ąchlich ein Porsche GT3 zur Miete wird oder eines der zahlreichen anderen Modelle.

Option 4: Porsche GT3 Rennstreckentraining

Nirgendwo f├╝hlt sich ein Porsche 911 GT3 so sehr zuhause wie auf einer echten Rennstrecke – Warum solltest du also nicht einfach bei DRIVAR ein Porsche 911 GT3 Rennstreckentrainig buchen und dieses Motorsportmonster einmal selbst ├╝ber die Piste pilotieren?