Warum so viele Leute so gerne den Audi R8 mieten

audi r8 köln hinten

Unser beliebtester Sportwagen zum mieten in 2017: Der Audi R8

Da ist sie, diese eine Frage, die uns immer wieder erreicht: “Welcher Sportwagen wird eigentlich am meisten gemietet…?”. Ob von Interessenten, die ihr eigenes Auto vermieten wollen (bzw. überhaupt erst überlegen, deshalb einen Sportwagen zu kaufen) oder auch von Mietern, die unschlüssig sind, welchen Sportwagen unter der schier riesigen Bandbreite sie denn nun überhaupt mieten sollen.

Dabei ist die Antwort inzwischen seit Jahren eigentlich immer die Gleiche: Auch in 2017 ist der Audi R8 bei uns der mit großem Abstand beliebteste Mietwagen!

Wir wollen im folgenden Artikel einmal ein wenig auf die Hintergründe dazu eingehen und somit auch dem einen oder anderen eine Hilfestellung zu den oben genannten Fragestellungen anbieten…

audi r8 köln seite

Part 1 – Statistik

Mit den Zahlen ist das ja so eine Sache und Ranglisten die gestern noch als quasi “in Stein gemeißeltes Gesetz” galten, sind morgen schon gänzlich überholt. Und schaut man sich die Zulassungsstatistik des KBA für Sportwagen an, so taucht dort mit Ausnahme des kleinen Audi TT seit Jahren kein weiterer Vertreter auf den vorderen Plätzen auf. Bei einer Bestenliste im Bereich der Mietwagen hat jedoch seit inzwischen 7 Jahren (!) der Herr der vier Ringe den Thron inne: Der Audi R8 ist der am stärksten nachgefragte (und auch tatsächlich gemietete) aller Sportwagen.

Schon vor knapp einem Jahr gab die Sportwagenvermietung Motion Drive ihre Statistiken zum Geschäftsjahr 2016 bekannt (die vollständige Pressemitteilung findet ihr übrigens auf Connektar) und listete mit über 50% aller Mietanfragen den R8 auf Platz 1 der Hitliste.

Und auch das Bild in 2017 sieht im Endeffekt nicht viel anders aus: Auf unserem Sportwagen Carsharingportal DRIVAR fragten knapp 37% aller Interessenten den Ingolstädter Le-Mans-Ableger an – oder anders ausgedrückt: Mehr als jede dritte Anfrage entfiel auf den R8, was umso mehr beeindruckt, wenn man sich vor Augen hält, dass hier derzeit 19 verschiedene Fahrzeugmarken mit unzähligen unterschiedlichen Modellen gelistet sind. Auch auf Seiten der Vermieter hat man den Trend erkannt: So sind inzwischen von den insgesamt 137 auf DRIVAR zum mieten gelisteten Sportwagen ganze 24 Fahrzeuge der Kategorie “Audi R8” zugehörig – Zum Jahresanfang 2017 waren es gerade einmal 7 Fahrzeuge!

audi r8 köln cockpit

Part 2 – Ursachen

Seit seiner Wandlung vom langweiligen Hersteller ergrauter Rentnermobile hin zur technisch-coolen Premiummarke jagt Audi von einem Rekord zum nächsten. Nur auf einen echten Supersportwagen – Als Brandshaper einer jeden Marke mit Führungsanspruch eigentlich Pflichtprogramm – mussten die Fans der Ingolstädter noch eine ganz Weile warten. Als Audi dann im Jahre 2007 seine Reminiszenz an die zahlreichen Siege beim Langstreckenklassiker in Le Mans auf den Markt brachte, waren Fans wie Pressevertreter gleichermaßen völlig aus dem Häuschen!

Ob es am bis dato noch nie dagewesenen, futuristischen Design lag oder an der Tatsache, dass fast 50 Jahre nach dem Erscheinen des Porsche 911 endlich mal wieder ein ernstzunehmender deutscher Sportwagen die Weltbühne betrat und der Konkurrenz das Fürchten lehrte, lässt sich nur erraten. Unstrittig ist jedoch, dass Audi damit unter den deutschen Premiumherstellern wegweisend war: Fans der bayerischen Konkurrenz aus München warten bis heute auf einen echten zweisitzigen Supersportwagen und auch im Hause Mercedes hat man erst ganze 7 Jahre später mit dem AMG GT einen echten R8-Konkurrenten auf den Markt gebracht…

Was Mietwagenfans – gemäß einer kleinen, nicht repräsentativen Umfrage unter unseren Kunden des Jahres 2017 – am R8 so schätzen? Häufig ist es nach wie vor genau diese spitze, scharfe, futuristische Optik, die Fans der Marke bis heute begeistert. Auch wenn Kritiker hier seit Jahren wenig echte Innovation bemängeln, kann die hauseigene Designabteilung scheinbar nicht so falsch damit liegen… Doch auch die Fahrleistungen sprechen eine klare Sprache: Unter dem Blech werkelt de facto zu großen Teilen Lamborghini-Technik (seit dem neuen Audi R8 ab Modelljahrgang 2016 umso mehr) und das zu einem Preis, der im Vergleich zur hauseigenen Konkurrenz aus SantAgata Bolognese in Italien doch ein gutes Stück günstiger daherkommt. Wer würde schließlich nicht gern Porsche-Technik zum Preis eines Dacia fahren, oder!? Das letzte, immer wieder auftauchende Argument Pro-R8 ist definitiv auch die Wandlungsfähigkeit dieses einzigartigen Sportwagens: Egal ob bei ein paar schnellen Hot Laps auf der Nordschleife des Nürburgrings oder Sonntag morgens auf dem Weg zum Bäcker: Mit dem R8 ist alles möglich und nichts anstrengend. Und genau das schätzen aktuelle Sportwagenfahrer umso mehr.

audi r8 düsseldorf motor

Part 3 – Quo vadis

Ob wir glauben, dass sich an der Führungsposition des Audi R8 im Jahre 2018 etwas ändert!? Nein, eher nicht…  Seitdem die V10plus-Variante in der zweiten Generation auf satte 610 PS erstarkt ist und technisch mehr denn je state-of-the-art ist ist die Nachfrage nach dem R8 eher noch gestiegen! Und nicht weniger Vermieter liebäugeln derzeit noch mit einer Anschaffung dieses Spitzensportlers zum Beginn der neuen Saison 2018….

 

Wir freuen uns damit auf weitere tolle R8-Geschichten!

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort