fbpx

Oldtimer - Ein gutes Investment?

Ford Mustang Oldtimer mieten in Flensburg

Sind Oldtimer eine gute Geldanlage?

Auf der Suche nach der richtigen Kapitalanlage hat der Investor von heute eine nie dagewesene Auswahl an Möglichkeiten. Egal ob Internetwährungen, oder der vom befreundeten Banker empfohlene Investment-Geheimtipp: Auf allen möglichen Anlageklassen wird das Geld auf der Jagd nach guten Zinsen verteilt.

Doch viele Investoren vergessen eine maßlos unterschätzte Möglichkeit ihr Geld zu investieren. Diese bietet nicht nur eine stabile Wertsteigerung, die auch mit einem echten Sachwert zum anfassen abgesichert ist. Zum jährlichen Wertzuwachs gibt es noch eine Menge Fahrspaß oben drauf! Die Rede ist von gut in Schuss gehaltenen Oldies und Youngtimern, verteilt über die Garagen der Bundesrepublik.

Sind Oldtimer eine gute Geldanlage?

Der große Vorteil den Oldtimer im Vergleich zu Aktien und Co als Geldanlage haben ist, dass sie keinen kurzfristigen Schwankungen am Markt unterliegen, sondern mit einer stabilen Wertsteigerung locken, sofern es sich um eines der gefragten Modelle handelt. Hierbei gibt es jedoch einige Kleinigkeiten zu beachten. So sollte drauf geachtet werden, dass das Fahrzeug wenige Vorbesitzer, keine größeren Schäden am Motor und einen guten allgemeinen Zustand aufweist.

Ist das Auto zudem noch ein etwas selteneres Modell welches auf dem heimischen Markt nicht all zu oft vorhanden ist oder im Idealfall noch eine Sonderausstattung hat, so handelt es sich meist um eine gute Investition. Der ausschlaggebende Punkt ist, dass es von den Klassikern im Laufe der Zeit ganz automatisch immer weniger gibt und eine Wertsteigerung so quasi garantiert ist.

Die gefragtesten Modelle

Wenn man sich mit dem Thema “Oldtimer als Geldanlage” beschäftigt führt kein Weg am legendären Mercedes 300 SL vorbei. In den 70ern und 80ern für noch relativ wenig Geld zu haben, kosten heute selbst schlecht gepflegte Modelle mehr als eine halbe Million Euro. Diese phantastische Wertentwicklung ist neben seinem ikonischen Äußerem auch dem Vorkommen in zahlreichen Filmen zuzuschreiben.

Tipp: Wer sich den Traum von einer Fahrt in einem der berühmten Klassiker erfüllen möchte, ohne sich einen Oldie selbst anzuschaffen – Werft einen Blick auf unsere Oldtimer zum mieten.

Andere Klassiker die heute nach beeindruckender Preisentwicklung weit über dem damaligen Kaufpreis liegen sind der Porsche Targa, Jaguar E-Type oder den XK 120. Allen drei Fahrzeugen ist gemein, dass sie sich vom Preis eher in der gehobenen Klasse ansiedeln. Generell empfehlen Experten bei den rollenden Geldanlagen, sich beim Kauf der Fahrzeuge preislich eher am oberen Ende der Skala zu orientieren, da der Besitzer eines Autos natürlich immer auch mit Fixkosten rechnen muss, welche sich jedoch ab einer gewissen Rendite mit dem Preis ausgleichen: Seltene Modelle aus der Oberklasse bieten als Investment die besten Chancen gute Zinsen auf ihr Geld zu generieren und im Wert zu steigen.

Youngtimer mit Potenzial?

Neben dem Kauf bereits etablierter Autos mit H-Kennzeichen geht der Trend auch immer mehr zum Kauf eines Youngtimers, welcher das Potential besitzt schon bald auch in den Oldtimerindex mit aufgenommen zu werden. Zwar ist niemand in der Lage zu sagen welcher Youngtimer das nächste Kult-Auto wird, hat man jedoch Spaß an Autos und das nötige Kleingeld steht einem auch dieser Bereich offen.

Selbst ohne Wertsteigerung steht man im schlimmsten Fall immer noch mit einem hübschen Auto in der Garage da. Zwar bieten viele Marken und Hersteller gute Chancen als Wertanlage, jedoch sollte man nicht vergessen was bei jedem Modell das Wertvollste ist: Der Spaß am Fahren.

Neben der Spekulation auf eine Wertsteigerung, bietet sich für gut erhalten Oldtimer zudem immer die Möglichkeit, diese zu vermieten und dadurch ein hübsches Taschengeld zu verdienen.

sportwagen-iconSportwagen luxuswagen-iconLuxusautos oldtimer-iconOldtimer