Sportwagen in günstig: Geht das?

lotus mieten wolfsburg

Ein Sportwagen günstig: Ist das möglich?

Wir von DRIVAR® bewegen uns oft in einer Welt mit hunderten von PS und den exotischsten Supersportwagen unseres Planeten – Hohe sechsstellige Preise sind hier weiß Gott keine Seltenheit! Doch wir wissen genauso gut, dass der Otto-Normalbürger da draußen nicht immer Geldvorräte im Wert eines Einfamilienhauses parat hat, um sich seinen Traum auf vier Räder erfüllen – ganz gleich ob er ihn kaufen oder mieten möchten. Deswegen wollen wir im folgenden Artikel einmal schauen, ob ein Sportwagen denn nicht auch günstig sein kann und trotzdem für ein dickes Grinsen im Gesicht sorgt!

Rangliste der günstigsten Sportwagen

Zuallererst einmal möchten wir klären, was ein Sportwagen laut unserer Definition überhaupt ist: Ein schnittiger 2-Sitzer (oder 2+2-Sitzer) mit mindestens 200 PS und/oder Heck- bzw. Allradantrieb sind unserer Meinung nach Grundvorraussetzung, um als echter Sportwagen ernstgenommen zu werden. Es mag Autos wie den Audi RS6 oder auch einen Tesla geben, die auf gerade Strecke weitaus schneller als so mancher Sportwagen ist – Aber sie sind eben keine echten Sportwagen!

“Best bang for the buck” – würde der Ami sagen – bekommt man unter anderem bei den Folgenden Fahrzeugen:

Ford Mustang

ford mustang cabrio frankfurt vorne

 

Ein fetter V8 (wenn es der GT ist) vorn, angetriebene Räder hinten und durch die maskuline Optik dazu jede Menge Coolness – Was will man mehr? Gebraucht lockt dieses Pony Car auf Portalen wie mobile.de schon ab Preisen von unter 5.000€ (!) für die alten Modelle, einen Mustang mieten kann man zudem auch schon zu Preisen unter 200€.

 

Toyota GT86

 

 

Wer gern ein modernes Auto haben möchte und trotzdem einen wahren Sportwagen sein Eigen nennen mag, ist mit dem GT86 bestens bedient: Eine knackige 6-Gang-Handschaltung, Heckantrieb und eine perfekte Gewichtsbalance sorgen für jede Menge Fahrspaß. Zu kaufen schon ab rund 13.000€ oder aber auch sehr günstig zu mieten.

 

 

Chevrolet Corvette

corvette z06 nürnberg seite

 

Was dem Deutschen sein (teurer) Porsche 911, ist dem Ami seine Chevrolet Corvette: Ein bärenstarker V8-Motor, Leichtbau dank Fiberglaskarosse in inzwischen 7. Generation und inzwischen auch wirklich beachtliche Kurvenfahrleistungen sind eindeutige Argumente für diese wahr Ikone. Internetbörsen listen die Corvette in der Generation C4 schon ab 6.000€, Mietpreis von unter 300€ am Tag sind ebenso realistisch.

 

 

 

Porsche Boxster

porsche 718 boxster

 

 

Auch im Land von Würstchen & Sauerkraut bekommt man ansprechende Sportwagenkost zum akzeptablen Preis! Dank Mittelmotor und tollem Leistungsgewicht ist ein Porsche Boxster – Kaufpreis gebraucht schon ab ca. 5.000€ – schon längst kein “Hausfrauenporsche” mehr, sondern liefert sehr veritable Fahrleistungen und jede Menge Spaß ab – Auch wenn man ihn mietet!

 

 

Nissan 350Z/370Z

nissan 370z

 

 

Nicht erst seit der Fast&Furious-Reihe genießen die Sportler aus Nippon Kultstatus – Bieten sie doch seit jeher überragende Fahrleistungen zu akzeptablen Preisen. Wer jedoch dann doch nicht das Geld für den Über-Sportler Nissan GTR parat hat, ist mit dem Nissan 350Z (oder seinem Nachfolger 370Z) äußerst gut beraten. Hier kann man auf Wunsch sogar per Hand die Gänge wechseln und den Hecktriebler ganz bequem zum Querfahren herausfordern! Zu erwerben bereits ab günstigen 5.000€!

 

 

Natürlich ist unsere kleine Rangliste nur ein kurzer Ausschnitt der Möglichkeiten, zum günstigen Preis ein Sportwagenfahrer zu werden. Solltet ihr der Meinung sein, dass wir einen wichtigen Vertreter hier vergessen haben, freuen wir uns über eine kurze Rückmeldung dazu und passen die Liste gern an.

 

Und in einem kommenden Teil unserer Blogserie – sozusagen der Fortsetzung dieses Artikels – werden einmal darauf eingehen, ob denn ein Sportwagen im Unterhalt wirklich immer teuer sein muss!

 

Hinterlasse eine Antwort